» Maschinen- und Anlagenführer/in

Maschinen- und Anlagenführer/innen bereiten Arbeitsabläufe vor, überprüfen Maschinenfunktionen an Prüfständen und nehmen Maschinen in Betrieb.

Das können beispielsweise Werkzeug, Textil, Druckmaschinen oder Anlagen für die Nahrungs- und Genussmittelherstellung sein. Sie überwachen den Produktionsprozess und steuern bzw. überwachen den Materialfluss. Zudem inspizieren oder warten sie Maschinen in regelmäßigen Abständen, um deren Betriebsbereitschaft sicherzustellen. Sie füllen beispielsweise Öle oder Kühl- und Schmierstoffe nach. Verschleißteile wie Dichtungen, Filter oder Schläuche tauschen sie aus.

 

Wo arbeitet man?

Beschäftigungsbetriebe:

Maschinen- und Anlagenführer/innen finden Beschäftigung in Produktionsbetrieben nahezu aller Branchen.

Arbeitsorte:

Maschinen- und Anlagenführer/innen arbeiten in erster Linie in Werkstätten und in Montage- und Fertigungshallen.

 

Worauf kommt es an?

Anforderungen:

  • Sorgfalt (z. B. beim Einstellen von Produktionsmaschinen)
  • Beobachtungsgenauigkeit und Aufmerksamkeit (z. B. beim Überwachen der Produktionsabläufe an den Maschinen und Anlagen)
  • Entscheidungsfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit (z. B. bei Störungen an automatisierten Fertigungsmaschinen und ‑anlagen)
  • Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick (z. B. beim Montieren und Demontieren der Baugruppen von Produktionsanlagen)

Schulfächer:

  • Physik (z. B. beim Bedienen von Maschinen und Anlagen sowie Anwenden verschiedener Prüfverfahren)
  • Werken/Technik (z. B. beim Kontrollieren und Warten von Maschinen und Anlagen; technisches Zeichnen)

 

Was verdient man in der Ausbildung?

Beispielhafte Ausbildungsvergütungen pro Monat:
1. Ausbildungsjahr: € 866 bis € 984 (Industrie), € 520 bis € 984 (Handwerk)
2. Ausbildungsjahr: € 918 bis € 1.035 (Industrie), € 580 bis € 1.035 (Handwerk)

 

Welcher Schulabschluss wird erwartet?

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen die Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hauptschulabschluss ein.

 

Kurzinfo Maschinen- und Anlagenführer/in

Berufstyp: Anerkannter Ausbildungsberuf mit Fortsetzungsmöglichkeit
Ausbildungsart: Duale Berufsausbildung, geregelt nach Berufsausbildungsgesetz (BBiG)
Ausbildungsdauer: 2 Jahre
Lernorte: Betrieb und Berufsschule


Dieser Beruf wird von folgenden Unternehmen ausgebildet:

Agosi - Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG
alutec metal innovations GmbH & Co. KG
Enayati GmbH & Co. KG
Felss Holding GmbH
G.RAU GmbH & Co. KG
GENTHNER GmbH SystemTechnologie
Härter Stanztechnik GmbH & Co. KGaA
HÄRTER Werkzeugbau GmbH
Hoffmann GmbH
KLEINER GmbH Stanztechnik
KLINGEL medical metal GmbH
KURT EBERLE GmbH & Co. KG
Messer Räumtechnik GmbH & Co. KG
OBE Ohnmacht & Baumgärtner GmbH & Co. KG
steripac GmbH

 

Quelle: BERUFENET (http://arbeitsagentur.de) - Stand: Januar 2017

www.genau-mein-ding-pf.de ist eine Initiative von